04 Mai 2007

Zwei Fernsehbeiträge zum Grundeinkommen

1



Götz Werner und Dieter Althaus zu Gast bei Maybritt Illner im ZDF zur stündigen Politiker-Talk-Runde.
"Geld fürs Nichtstun - Wie gerecht ist ein Grundeinkommen für alle?" lautet der verdrehte Titel und so verlief auch das Gespräch. "Einkommen braucht jeder um Arbeiten zu können!" So brachte Werner die Sache wieder ins Lot. Die beiden Politiker von der SPD und den Grünen aber liessen diesen Gedanken nicht zu und fielen den Ideenträgern Althaus und Werner quasi im Sekundentakt ins Wort...

Die Gäste waren:
Dieter Althaus (CDU), Ministerpräsident Thüringen
Ottmar Schreiner (SPD), Mitglied des SPD-Parteivorstandes
Götz Werner, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von "dm-drogerie markt"
Oswald Metzger (Bündnis ´90/Die Grünen), Finanzpolitischer Sprecher im Landtag Baden-Württemberg
Rita Knobel-Ulrich, Journalistin und Film-Autorin u.a. "Arbeit - Nein Danke"
Heinrich Schafmeister, Schauspieler

Link zur Sendung ZDF

Kommentare zur Sendung

Und eine lesenswert Replik von Sascha Liebermann
Abwehrgefechte und journalistische Verweigerung – Maybrit Illner



2



Ganz anders eine Sendung in der Reihe Z wir Zukunft im 3 SAT.
"Vernetzte Nomaden. Die Zukunft unserer Arbeit" lautet der Titel der 28 minütigen Sendung.

Gut recherchiert und mit eindrücklichen Bildern unterlegt schafft der Film einen tragfähigen Hintergrund, worauf die Idee des Grundeinkommens ohne viele zerredende Worte erscheinen kann. Prädikat: sehenswert.

Link zur Sendung 3SAT

Kommentare:

o.j.s hat gesagt…

Guten Tag,
ich möchte hier auf einen Artikel von Sascha Liebermann aufmerksam machen, in dem er die Maybrit Illner Sendung treffend beschreibt, wie ich finde.


http://www.freiheitstattvollbeschaeftigung.de/blog/

o.j.s hat gesagt…

Sorry, den Link gibt es schon auf der Webseite. Hab ich übersehen ;-(