18 Juni 2009

Gute Idee für Woche des Grundeinkommens



Das bedingungslose Grundeinkommen überholt CDU, SPD, Grüne, FDP und Linke (bei Facebook)!

Eine gute Idee von Benjamin Hohlmann

"Zum heutigen Tag, dem 17. Juni, verbucht die CDU 1.168 Freunde bei Facebook, die SPD 2.324, Bündnis 90/Die Grünen 2.370 Freunde, die FDP 1.963 Fans, die Linke 979 Freunde. Das Bedingungslose Grundeinkommen ist auf Facebook in verschiedenen Gruppen Thema. Die größte Gruppe/Seite wird von Daniel Häni und mir moderiert. Sie versammelt derzeit 956 Unterstützer.

Meine Projektidee ist, mit den 2.000 zugesprochenen Euro alle möglichen Hebel in Gang zu setzen, um spätestens zum 1. Tag der Woche des Grundeinkommens (14. September 2009) die im Bundestag vertretenen Parteien mit ihrer Anzahl Unterstützer bei Facebook überholt zu haben.

Die Schlagzeile lautet dann: Bedingungsloses Grundeinkommen überholt CDU und SPD!!!"



Hier der Link zur Facebook-Seite:
Bedingungsloses Grundeinkommen

Und hier gehts zum Ideenwettbewerb:
Woche des Grundeinkommens
(mit hoffentlich bald weiteren guten Ideen)

Kommentare:

Benjamin Hohlmann hat gesagt…

Super Daniel. Danke für's weitersagen.

Seit gestern Abend ist die Seite "Bedingungsloses Grundeinkommen" bei Facebook um 70 Unterstützer gewachsen. Stand jetzt 1025 Unterstützer. Wir haben somit die erste im Bundestag vertretene Partei (die Linke, 982 Unterstützer) hinter uns gelassen. Die CDU hat derzeit 1175 Unterstützer bei Facebook. Das sollte doch über das Wochenende drin sein?!

Anonym hat gesagt…

Es gibt eine neue politische Initiative die jetzt eine neue Partei gründen will unter dem Namen: "Menschen für Menschen - Deutschlands neue Demokraten".
Die haben in ihrer Kernaussage ein sogenanntes bedingungsloses Bürgergeld. Man findet die auch im Forum des ZDF. Dort unter dem Thread "Wie arm macht Schwarz-Rot?".
Da schreibt der User "nini neu" für die. Schaut Euch das doch mal an. Ich finde deren Ideen einfach gut.

Anonym hat gesagt…

Die Initiative Menschen für Menschen - Deutschlands neue Demokraten haben schon für eine Parteigründung bis her ca. 200.000 Unterstützungsunterschriften gesammelt. Für die Woche des Grundeinkommens sollte Ihr Euch mal mit denen in Verbindung setzen.