07 April 2011

Grundeinkommen und Sozialdemokratie - Widerspruch oder Sprungbrett?



Mittwoch 4. Mai 2011, 20:15, unternehmen mitte

Herzliche Einladung zum Mittwoch in der Mitte in Basel. Eine Reihe von Studiogesprächen mit bemerkswerten Persönlichkeiten.

Grundeinkommen und Sozialdemokratie - Widerspruch oder Sprungbrett?

Enno Schmidt spricht mit Silvia Schenker über die soziale Praxis in der Schweiz und die Zukunft der Gerechtigkeit. Wie kommen wir weg von der Flickschusterei hin zu einem Gesellschaftsverständnis des 21. Jahrhunderts? Was hat ein Einzelschicksal mit dem Ganzen zu tun?

Silvia Schenker ist Nationalrätin und Mitglied der Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit. Sie arbeitet als Sozialarbeiterin an der Universitären Psychiatrischen Klinik in Basel.

Das Gespräch (45 min) wird filmisch aufgezeichnet, die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Reservation bei:
unternehmen@mitte.ch

Eine Initiative der Stiftung Kulturimpuls Schweiz in Kooperation mit grundeinkommen.tv

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wo ist der Film dazu? Herr Fehner kommt erst Ende Juni, doch wäre es schön den Film von Frau Schenker zu sehen. danke

David hat gesagt…

Ja, ich vermisse auch den Film… Gibts keinen?

Anonym hat gesagt…

Vielleicht war sie gegen das BGE, vielleicht hat Frau Schenker nicht im Sinne von Herrn Schmidt geantwortet, vielleicht ist es auch ausgefallen, vielleicht ist etwas dazwischen gekommen....

Anonym hat gesagt…

Ah, jetzt sehe ich es auch, der Film fehlt als einziger! Gibt es einen Grund dafür?